,

Beweissicherungsverfahren Umgehungsstraße Weßling/Unterführung S-Bahn

Die AWA konnte beim Staatlichen Bauamt, Wasserwirtschaftsamt  und dem LRA erreichen, dass eine Grundwassermessstelle nordöstlich der Bahnbrücke der Ortsumfahrung Weßling (auf der Fl.Nr. 702, Gem. Weßling unmittelbar neben dem Pumpenschacht) eingerichtet wird. Sie dient der qualitativen Überwachung des oberen Grundwasserstockwerkes.

 

Selbständiges Beweisverfahren vor dem Verwaltungsgericht München, Az. M 2 X1 16.324

Es wurde ein Antrag auf Durchführung des selbstständigen Beweisverfahrens zum Verwaltungsgericht München hinsichtlich der Frage zur Tiefe und Länge der durchgeführte Spülbohrarbeiten gestellt.

Der Sachverständige Dipl.-Ing. Drexel wurde mit der Durchführung der Begutachtung im Rahmen des selbstständigen Beweisverfahrens beauftragt. Diese wird am 21. und 22. November stattfinden.

4. Antrag auf Anordnung von Schutzanordnungen an die Regierung von Oberbayern

Es wurde ein Antrag auf nachträgliche Anordnung von Schutzauflagen, konkret zur Ausleitung des Straßenoberflächenwassers der Umgehungsstraße aus dem Wasserschutzgebiet „Wörthsee (Brunnen III) sowie zur nachträglichen Herstellung von geeigneten Einrichtungen zur Ausleitung des Straßenoberflächenwassers der Umgehungsstraße aus dem Wasserschutzgebiet „Wörthsee (Brunnen III)“ an die Regierung von Oberbayern gestellt. Der Antrag wurde durch die Regierung von Oberbayern mit Bescheid vom 26.09.2016 als unbegründet zurückgewiesen. Es soll Klage gegen den zurückweisenden Bescheid vom 26.09.2016 innerhalb der Klagefrist, d.h. bis spätestens zum Donnerstag, dem 27.10.2016 eingelegt werden.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.