Beiträge

,

Beweissicherungsverfahren Umgehungsstraße Weßling/Unterführung S-Bahn

Die AWA konnte beim Staatlichen Bauamt, Wasserwirtschaftsamt  und dem LRA erreichen, dass eine Grundwassermessstelle nordöstlich der Bahnbrücke der Ortsumfahrung Weßling (auf der Fl.Nr. 702, Gem. Weßling unmittelbar neben dem Pumpenschacht) eingerichtet wird. Sie dient der qualitativen Überwachung des oberen Grundwasserstockwerkes.

 

Selbständiges Beweisverfahren vor dem Verwaltungsgericht München, Az. M 2 X1 16.324

Es wurde ein Antrag auf Durchführung des selbstständigen Beweisverfahrens zum Verwaltungsgericht München hinsichtlich der Frage zur Tiefe und Länge der durchgeführte Spülbohrarbeiten gestellt.

Der Sachverständige Dipl.-Ing. Drexel wurde mit der Durchführung der Begutachtung im Rahmen des selbstständigen Beweisverfahrens beauftragt. Diese wird am 21. und 22. November stattfinden.

4. Antrag auf Anordnung von Schutzanordnungen an die Regierung von Oberbayern

Es wurde ein Antrag auf nachträgliche Anordnung von Schutzauflagen, konkret zur Ausleitung des Straßenoberflächenwassers der Umgehungsstraße aus dem Wasserschutzgebiet „Wörthsee (Brunnen III) sowie zur nachträglichen Herstellung von geeigneten Einrichtungen zur Ausleitung des Straßenoberflächenwassers der Umgehungsstraße aus dem Wasserschutzgebiet „Wörthsee (Brunnen III)“ an die Regierung von Oberbayern gestellt. Der Antrag wurde durch die Regierung von Oberbayern mit Bescheid vom 26.09.2016 als unbegründet zurückgewiesen. Es soll Klage gegen den zurückweisenden Bescheid vom 26.09.2016 innerhalb der Klagefrist, d.h. bis spätestens zum Donnerstag, dem 27.10.2016 eingelegt werden.

 

 

, ,

Umgehungsstraße Weßling und kein Ende

Laut Schreiben vom 3. Juni 2015 hat das Landratsamt Starnberg eine Ausnahmegenehmigung von der Verordnung des Landratsamtes Starnberg über das Wasserschutzgebiet „Wörthsee (Brunnen III)“, genannt Schluifeld, erteilt. Anlass war ein Antragsschreiben sowohl von der Deutschen Telekom Technik GmbH vom 8. Mai 2015 als auch von der Firma Strobl, Straßen und Tiefbau aus Andechs vom 7.Mai 2015.

Diese Genehmigung sollte die Durchführung einer Spülbohrung zur Tieferlegung der Telekom-Kabel für die Baumaßnahme Brückenbau (S-Bahn) im Zuge der Westumfahrung Weßling ermöglichen. Mit dieser Maßnahme sollten die Kabel auf einer Länge von 125 m in einer Tiefe von circa 15 bis 20 Metern verlegt werden. In seiner Genehmigung beruft sich das LRA darauf, dass eine Verweigerung der Genehmigung eine unbillige Härte bedeuten würde und dass das Gemeinwohl der Genehmigung nicht entgegenstehe. Weiterlesen

Demo-Wanderung entlang der geplanten Umgehungsstraße von Weßling nach Wörthsee

Am Dienstag, den 6. Januar 2015 veranstaltet der Bund Naturschutz, Ortsgruppen Weßling und Wörthsee, eine Wanderung entlang der Trasse der geplanten Umgehungsstraße von Weßling nach Wörthsee. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Sportplatz Weßling.

Die Ortsgruppe Wörthsee unter Leitung des Vorsitzenden Kurt Heine ruft zu einer Demo auf dem Wörthseer Grundstück Mitterwiese auf. Dort wird es gegen 14 Uhr verschiedene Kundgebungen geben. Ich werde selbstverständlich auch eine Rede halten.

Ich bitte alle, die für den Erhalt unserer Natur und für den Schutz unseres Trinkwassers eintreten wollen, mitzumachen!